PGS live 18/2016

22.5. – 5.6.2016, Dreifaltigkeitssonntag

Am Donnerstag ist das Hochfest Fronleichnam! Der Name bedeutet eigentlich/ursprünglich „der lebendige Leib des Herrn“, paradoxerweise wird Leichnam heutzutage für „toter Leib“ verwendet.
Ich habe den Eindruck, das spiegelt genau wider, wie Kirche wahrgenommen wird: Für die einen ist Kirche lebendig, sie sind aktiver Teil, „von innen“ erleben sie, dass in dieser Kirche Gott erfahrbar ist, dass der Herr in Brot und Wein Gemeinschaft/Kommunion stiftet, und dass diese Gemeinschaft guttut und trägt. Für die anderen ist die Kirche nahezu tot, überholt, weltfremd, uninteressant, „von außen“ wirken ihre Rituale lebensfern, unpersönlich, nicht hilfreich.
Fronleichnam möge also nicht nur ein frommes Fest für die Insider sein (mit Prozession oder Messe im Freien), sondern auch Anlass, dass wir über die Wirkung unserer Gottesdienste „nach außen“ nachdenken. Fronleichnam als Antrieb, unsere Gottesdienst-Kultur weiterzuentwickeln. Fragen wir nicht nur: Wie gefällt die Messe uns? Wie können wir erhalten, was uns gut tut? Fragen wir uns verstärkt: Welche Veränderungen braucht unsere Liturgie, damit sich andere dabei auskennen und wohlfühlen können? Wie kann auch für Eltern von Erstkommunion-Kindern, Verwandte der Firmlinge, Neuzugezogene, Fernstehende, Ungetaufte, Ausgetretene, Suchende, Fragende, Enttäuschte etc. erfahrbar werden, dass Jesus für uns zum Grundnahrungsmittel wird? Dass Er lebendig ist und lebendig macht?
Auf dass unsere Kirche wieder mehr lebendiger Leib des Herrn wird!
Euer Pfarrer Werner

Was sich ereignet hat

Schw: Wir haben am Pfingstsamstag eine wunderbare, sehr persönliche Firmung gefeiert! Danke allen fürs mitfeiern!  Ein ebenso herzliches Dankeschön für die großzügige Kollekte. Wir konnten € 550,- an das Projekt Frauenhaus in Libyen der Caritas Salzburg überweisen.

Schw: Ein großes Danke von Kreativ am Werk, dem Caritas-Projekt, für das wir bei der Osterkollekte
gesammelt haben!

PGS: Unsere Hauptamtlichen MitarbeiterInnen waren letzten Mi auf Betriebsausflug. Bei gutem Wetter und guter Stimmung besuchten wir die Schallaburg und dort auch die 70er-Jahre-Ausstellung. Darüber hinaus hatten wir Zeit zum Spazierengehen, Essen, Beten, Plaudern...
Ein riesengroßer Dank für euren Einsatz!!!

Rann: Unser Altpfarrer Msgr. Ernst Blömeke ist am 14. Mai in Wien im Krankenhaus der Barmherzigen Brüder im Alter von 85 Jahren verstorben.
Di, 31.5. verabschieden wir uns von ihm:
             14:30 Seelenmesse in der Pfarrkirche Rannersdorf mit Bischofsvikar Rupert Stadler,
                       Predigt: Alt-Dechant Gerald Gump.
(Möglichkeit, mit einem Shuttle-Bus zum Friedhof zu fahren, und danach auch wieder zurück.)
Anschließend wird er am Pfarrfriedhof Schwechat unter Leitung von Dechant Richard Kager beigesetzt.

Kardinal Schönborn zur „Bundespräsidentenwahl 2016, an deren Stichwahl das erste Mal in der
Geschichte der Zweiten Republik kein katholischer Kandidat teilnimmt.
Angesichts verschiedener Stellungnahmen in den letzten Tagen, insbesondere nun von Weihbischof
Andreas Laun, möchte ich als Vorsitzender der Österreichischen Bischofskonferenz darauf hinweisen, dass es auch diesmal keine Wahlempfehlung der katholischen Kirche als solcher gibt und auch nicht
geben wird.
Eine gute Wahlentscheidung kann sich nicht nur auf Aussagen der Kandidaten zu Kernanliegen der
Kirche wie dem Lebensschutz beziehen, sondern muss auch viele andere Komponenten einbeziehen wie die Haltung der Kandidaten zu den Schwachen der Gesellschaft, zu denen auch die Migranten gehören, zur Zusammenarbeit in Europa, zur Verantwortung Österreichs in der internationalen
Staatengemeinschaft. Dazu kommt der Blick auf das politische Umfeld der Kandidaten, ihren Stil der Auseinandersetzung und ihre Ankündigungen, wie sie das Amt des Präsidenten auszuüben gedenken. ...
Ich möchte alle Katholiken dazu ermuntern, sich ein eigenes, gewissenhaft begründetes Bild davon zu machen, welcher Kandidat für die Zukunft dieses Landes, seiner Menschen, aber auch für die Zukunft
des Kontinents die bessere Wahl darstellt.“

allgemeine Infos / Neuigkeiten / spezielle Infos der Pfarren

Schw: Heute am Dreifaltigkeits-Sonntag feiern wir die 10:00-Messe in der Kirche Kleinschwechat, weil diese der Heiligsten Dreifaltigkeit geweiht ist.

12ax: Heute am Dreifaltigkeitssonntag, 22.5., feiern wir Patrozinium, wie schön, dass unsere Kirche unter dem Schutz des Vaters, des Sohnes und des Heiligen Geistes steht! Herzliche Einladung!

Fronleichnam, Do 26.5.

  • Mw: 8:00 Messe im Kirchengarten, danach Prozession durch den Ort. Im Anschluss lädt die Pfarre zum Würstelessen in den Pfarrhof.
  • Rann: 10:15 Festmesse am Platz vor der Kirche, anschl. gemütliches Beisammensein. Helfer werden ab 8:00 benötigt.
  • Schw: Festmesse um 10:00 am Hauptplatz vor der Pfarrkirche, anschl. Agape im Pfarrgarten.
  • 12ax: 9:00 Festmesse beim Floriani-Marterl Stöcklstraße, danach Prozession zur Kirche, Segen und Agape am Kirchplatz.


Schw: Playtogethernow – Fußball mit Flüchtlingen. Unseren Verein gibt es seit Oktober 2015, ca. 25 engagierte Ehrenamtliche aller Altersgruppen wollen junge Menschen mit Fluchthintergrund
in Wien und Umgebung bei der Integration unterstützen. Zurzeit betreuen wir 5 Fußballgruppen pro Woche, eine davon in Schwechat, und eine Theatergruppe. Im Herbst wollen wir in der Fußballhobbyliga der Diözesansportgemeinschaft mitspielen.
Sport-Ausrüstung, Miete für Hallen und Fußballplätze und Hin- und Zurückfahren mit den Öffis kosten Geld, wir sind auf finanzielle Unterstützung angewiesen.
Am Fronleichnamstag möchten wir gerne unsere T-Shirts und Huddies verkaufen, um einige Ausgaben hereinzu-bekommen. Mit lieben Grüßen, Joe Schramml

PGS: Fam. Riegler veranstaltet 28.5.-4.6. in der Schrödlgasse 4
wieder einen Nobelflohmarkt. In überdachten Räumen werden ausgesuchte Waren aller Art angeboten. Der Reinerlös sichert ein Projekt für Kinder in Valchid, Rumänien, wo große Not herrscht. Finanziert wird damit ein Bildungshaus, wo Nachhilfeunterricht angeboten wird, aber auch Kinder ausreichend ernährt werden können.

Mw: Fr, 27.5., 20:00: Vortrag, Diskussion ...mit brasilianischen Schmankerl.
So helfen Spenden der Pfarre Mannswörth landlosen Bauernfamilien in Brasilien:
Der Entwicklungshelfer Thomas Bauer ist bei uns zu Gast und berichtet aus erster Hand, wie die Spenden aus der Pfarre mithelfen, das Leben von Menschen in Brasilien zu verbessern.
Die Pfarre lädt alle Interessierten dazu herzlichst ein. Blick voraus

Schw: Das Schwechater Kindersommerlager KiSoLa 2016 
              ist 10.- 16.7. in Franzen / NÖ für alle 8-15jährigen!
www.kisola-pfarreschwechat.at
Anmelde-Möglichkeit bis 29.5.!
Info-Abend: Mo, 30.5. 19:30

Schw: So, 5.6. ist 251. Weihetag der Pfarrkirche

Blick voraus

Kirche wächst!
Das philippinische Bukal-Pastoralinstitut, das die diözesane Philippinen-Lernreise begleitet hat, kommt nach Wien!
Impuls- und Austauschabend: Partizipation, kleine christliche Gemeinden, Kirchenentwicklung
Di, 14.6. 19:00 Stephansplatz 3, Stefanisaal. www.apg21.at

Evang = Evang. Pfarre Schw. (Andreas Hofer Pl.), Kled = Kledering, Mw = Mannswörth; Rann = Rannersdorf, Schw = Kath. Pfarre Schw. (Hauptpl.),
Ziw = Pfarrzentrum Zirkelw. 3 - Schwechat, 12ax = Zwölfaxing; PGS = Pfarren-Gemeinschaft Raum Schw.